Heute war der Start von unserem monatlichen Come Together ... mit ein bisschen Halloween und Kinderschminken.

Unser Come Together war eine tolle und sehr sinnvolle Veranstaltung. War an die Lokstedter Höhe gebunden und läuft für uns jetzt erst einmal aus.

Wenn wir andere räumliche Möglichkeiten haben, starten wir damit gern wieder an einem zentralen Ort, der dann zugänglich ist für alle Flüchtlinge, MigrantInnen und Einheimische.

Beim Come Together geht es um Gespräch & Spiel - also gemeinsam mit den Erwachsenen und Jugendlichen (so ab 14 Jahre) einen gemütlichen Abend zu verbringen.
Vor allem bei verschiedenen Gesellschaftsspielen, mal kickern, einfach reden, gemütlich einen Tee trinken und gucken, was sich so ergibt.

Es finden Gespräche statt, um rauszufinden, was für Bedürfnisse der Bewohner haben - ihre Wünsche, aber auch ihre Ressourcen.
Hierzu entwickeln parallel einen Kennenlernbogen, um mehr über die Bewohner zu erfahren und Ihnen gezielt mit Informationen und Angeboten zu helfen. (Erklären wir gern vor Ort, wie das genau funktioniert.)

Es gibt ein bisschen zu trinken und zu knabbern geben, aber das steht nicht im Vordergrund und soll es auch nicht.